Kronenburgerpark Nijmegen

Freunde des Kronenburgerparks

Die Stiftung Freunde des Kronenburgerparks kümmert sich um das Wohl der Tiere im Park. Auch sorgt sie für die allgemeinen Interessen des Parks.

Im Jahr 1912 schenkte der 'Verschönerungsverein' den Hirschgarten und die Volière der Gemeinde von Nijmegen. Die Enten und Schwäne schwammen in den Teichen. Dieser Verein hatte jahrelang für die Tiere gesorgt, und die Gemeinde hatte sich um die Pflege des Parks und der Gebäude gekümmert. Es gab damals auch einen Parkwächter. Die letzten bekannten Parkwächter waren Tinus van Megen und Jan Lamers.

Als der Verschönerungsverein aufgelöst wurde, übernahm die Gemeinde die Pflege der Tiere. Aber als der letzte Parkwächter in Pension ging, wollte die Gemeinde sich nicht mehr um die Tiere kümmern. Die Anwohner des Parks und Bewohner der Innenstadt vereinten ihre Kräfte, und so entstand in den Neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts die Stiftung Freunde des Kronenburgerparks. Seitdem ermöglichen viele Sponsoren den eifrigen freiwilligen Mitarbeitern, sich um die Tiere zu kümmern.

Über uns

Wir sind eine eifrige vielgestaltige Gruppe von jungen und nicht mehr so jungen Menschen, die für die Tiere im Kronenbugerpark sorgen. Wir sind die Tierversorger und der Vorstand der Stiftung Freunde des Kronenburgerparks. Das gemeinschaftliche Ziel ist der Enthusiasmus den Tieren im Park ein angenehmes Leben zu bieten und die Besucher im Park davon genießen zu lassen.

Die Tierversorger, die jeden Tag stundenlang im Park arbeiten, sind in der Organisation am wichtigsten. Sie haben auch den meisten Kontakt zu den Besuchern und beantworten gerne deren Fragen. Aber auch hinter den Kulissen arbeiten sie viel.

Aktuelle Neuigkeiten findet man am Mitteilungsbrett im Park und auf dieser Website.

 




 



Realisatie: Numaga-Design, Nijmegen.